Ärzte Zeitung, 07.06.2013

Medizintechnik

Samsung plant neue Stellen in Deutschland

DÜSSELDORF. Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will in Deutschland kräftig wachsen.

Wie Samsung-Manager Hans Wienands erläutert, könnte sich die Belegschaft bei Samsung in Deutschland in den nächsten fünf Jahren verdoppeln.

Wie ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung" bestätigte, sollen bis Ende 2012 mit 800 Beschäftigten rund ein Viertel mehr bei Samsung in Deutschland arbeiten als bisher.

In Zukunft wollen die Südkoreaner die Produktpalette in Deutschland erweitern. Ein Fokus liege dabei auf der Medizintechnik. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »