Ärzte Zeitung, 30.04.2014

Fortbildung

DGIM richtet Kongress zur Medica aus

WIESBADEN. Bei der Medica 2014 wird die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin Ausrichter des begleitenden wissenschaftlichen und interdisziplinären Kongresses sein. Damit wird die im vergangenen Jahr vereinbarte Kooperation bei der Medica vom 12.-15. November in Düsseldorf wirksam.

"Wissenschaft trifft Medizintechnik" lautet das Motto der Medica Education Conference (MEC), kündigte Professor Hendrik Lehnert vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck, Conference-Präsident der Veranstaltung beim Internistenkongress an.

Zentrales Thema ist es, Fortschritte in Diagnostik und Therapie in der konservativen und operativen Medizin vorzustellen. Das Konferenzprogramm wird gestrafft, außerdem sollen internationale Keynote-Speaker verstärkt eingebunden werden. Als Themenschwerpunkte sind Infektion und Entzündung, Telemedizin und Robotik, gastrointestinale Onkologie und interventionelle Medizin vorgesehen. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »