Ärzte Zeitung, 30.04.2014

Fortbildung

DGIM richtet Kongress zur Medica aus

WIESBADEN. Bei der Medica 2014 wird die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin Ausrichter des begleitenden wissenschaftlichen und interdisziplinären Kongresses sein. Damit wird die im vergangenen Jahr vereinbarte Kooperation bei der Medica vom 12.-15. November in Düsseldorf wirksam.

"Wissenschaft trifft Medizintechnik" lautet das Motto der Medica Education Conference (MEC), kündigte Professor Hendrik Lehnert vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Lübeck, Conference-Präsident der Veranstaltung beim Internistenkongress an.

Zentrales Thema ist es, Fortschritte in Diagnostik und Therapie in der konservativen und operativen Medizin vorzustellen. Das Konferenzprogramm wird gestrafft, außerdem sollen internationale Keynote-Speaker verstärkt eingebunden werden. Als Themenschwerpunkte sind Infektion und Entzündung, Telemedizin und Robotik, gastrointestinale Onkologie und interventionelle Medizin vorgesehen. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »