Ärzte Zeitung App, 18.12.2014

TTIP

MedTech-Verband wirbt für Handelsabkommen

BERLIN. Der MedTech-Verband Spectaris spricht sich für ein Handelsabkommen zwischen der EU und den USA aus. Die "Transatlantic Trade and Investment Partnership" (TTIP) kann aus Verbandssicht für die stark exportorientierte, deutsche Medizintechnikindustrie zusätzliche Wachstumspotenziale heben.

Außerdem biete TTIP die Chance, die gegenseitige Anerkennung von Zertifizierungs- oder Marktzugangsverfahren für Medizinprodukte in den USA und der EU weiter voranzubringen.

"In dem sensiblen Bereich Gesundheit darf es kein bedingungsloses Wachstum auf Kosten der Qualität und Patientensicherheit geben", warnt allerdings Marcus Kuhlmann, Leiter des Spectaris-Fachverbandes Medizintechnik. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »