Ärzte Zeitung, 30.04.2015

BVMed

Kampagne "Körperstolz" gestartet

BERLIN. Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) möchte mit seiner neuen Anzeigenkampagne "Körperstolz" im Rahmen der MedTech-Imagekampagne "Maßstab Mensch" in der Öffentlichkeit für mehr Verständnis für die Lebenssituation betroffener Patienten sorgen, die trotz chronischer Erkrankungen mitten im Leben stehen.

 Zudem soll die Kampagne Menschen für die Rolle von Medizinprodukten für ein selbstbestimmtes Leben sensibilisieren. Im Zentrum stehen laut BVMed vier Indikationen: Stoma, Inkontinenz, Künstliche Ernährung und Diabetes.

Das Motto lautet: "Jeder Mensch ist einzigartig. Einigen helfen wir, wie alle anderen zu leben." Die Kampagne startet im Mai am Berliner Flughafen Tegel. (maw)

Topics
Schlagworte
Medizintechnik (847)
Panorama (30165)
Organisationen
BVMed (305)
Krankheiten
Diabetes mellitus (8183)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »