Ärzte Zeitung, 16.09.2015

Leasing-Nachfrage bei Medizintechnik 2014 gesunken

BERLIN. In der Medizintechnik lauert in Deutschland noch ein großes Potenzial für Leasingunternehmen.

Im vergangenen Jahr hat das Leasing-Neugeschäftsvolumen in diesem Bereich bei 500 Millionen Euro gelegen - 5,1 Prozent weniger als im Vorjahr.

Das geht aus dem Jahresbericht "Leasing 2015" des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) hervor.

Angesichts der gegenwärtig noch niedrigen Leasing-Quote sei das Potenzial, das die Investitionen im Gesundheitswesen böten, längst nicht ausgeschöpft.

"Von Vorteil für Kliniken, Ärztezentren und Fachpraxen wird sich hier erweisen, dass es mittels Leasing einfach ist, dem in der Medizin besonders wichtigen Stand der Technik zu folgen", heißt es in dem Bericht. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »