Ärzte Zeitung, 01.12.2015

Medizintechnik

Zentrum als Kontaktbörse für Start-ups

GARCHING. UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, entwickelt eine Management-Plattform für Medizintechnik, die nach eigenen Angaben etablierte Unternehmen und Start-ups bei der Entwicklung innovativer Medizinprodukte effizient unterstützt. Dazu zähle auch der frühzeitige Zugang zum klinischen Feld für Produkttests.

Ziel der branchenspezifischen Trainings-, Pilotisierungs- und Management-Plattform sei es, die Anwendbarkeit von Medizinprodukten im klinischen Alltag, im medizinischen und pflegerischen Versorgungsprozess und hinsichtlich der Patientenbedürfnisse zu verbessern.

Dabei soll die Medizintechnik-Management-Plattform auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »