Ärzte Zeitung, 01.12.2015

Medizintechnik

Zentrum als Kontaktbörse für Start-ups

GARCHING. UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, entwickelt eine Management-Plattform für Medizintechnik, die nach eigenen Angaben etablierte Unternehmen und Start-ups bei der Entwicklung innovativer Medizinprodukte effizient unterstützt. Dazu zähle auch der frühzeitige Zugang zum klinischen Feld für Produkttests.

Ziel der branchenspezifischen Trainings-, Pilotisierungs- und Management-Plattform sei es, die Anwendbarkeit von Medizinprodukten im klinischen Alltag, im medizinischen und pflegerischen Versorgungsprozess und hinsichtlich der Patientenbedürfnisse zu verbessern.

Dabei soll die Medizintechnik-Management-Plattform auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »