Ärzte Zeitung, 01.12.2015

Medizintechnik

Zentrum als Kontaktbörse für Start-ups

GARCHING. UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, entwickelt eine Management-Plattform für Medizintechnik, die nach eigenen Angaben etablierte Unternehmen und Start-ups bei der Entwicklung innovativer Medizinprodukte effizient unterstützt. Dazu zähle auch der frühzeitige Zugang zum klinischen Feld für Produkttests.

Ziel der branchenspezifischen Trainings-, Pilotisierungs- und Management-Plattform sei es, die Anwendbarkeit von Medizinprodukten im klinischen Alltag, im medizinischen und pflegerischen Versorgungsprozess und hinsichtlich der Patientenbedürfnisse zu verbessern.

Dabei soll die Medizintechnik-Management-Plattform auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit stärken. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »