Ärzte Zeitung, 05.07.2016

Medizintechnik

Siemens erhält erneut Auftrag für Zeeland

ERLANGEN. Der Medizintechnikanbieter Siemens Healthineers hat einen Folgeauftrag in den Niederlanden erhalten: Für das Admiraal De Ruyter Krankenhaus in Goes, der viertgrößten Gemeinde der Provinz Zeeland, wird Siemens sechs neue OP-Säle errichten, mit Medizintechnik ausstatten und anschließend für Wartung und Modernisierung des Geräteparks verantwortlich sein.

Das Projekt habe ein Gesamtvolumen von mehr als zehn Millionen Euro, heißt es. Siemens fungiere als Vermieter.

Erst kürzlich hatte Siemens vom Admiraal De Ruyter Krankenhaus auch schon den Auftrag zum Neubau eines nuklearmedizinischen Zentrums erhalten. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »