Ärzte Zeitung, 15.07.2016

Spectaris

Hilfsmittelreform ist auf dem richtigen Weg

BERLIN. Der Industrieverband Spectaris begrüßt, dass sich das Bundesgesundheitsministerium und die Bundesregierung beim Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung der Qualitätsverbesserung der Hilfsmittelversorgung annehmen."

Der Referentenentwurf enthält zahlreiche Maßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der Versorgungsqualität", so Marcus Kuhlmann, Leiter des Fachverbandes Medizintechnik bei Spectaris.

Wichtig sei jedoch, dass die zu erarbeitende Verfahrensordnung zur Aufnahme von Hilfsmitteln und zur Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnisses "transparent, rechtssicher und verbindlich wird". Laut Kuhlmann seien bundeseinheitliche Regeln zur Vergleichbarkeit der Qualitätsprüfungen für alle Krankenkassen notwendig. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »