Ärzte Zeitung online, 19.09.2013

Auszeichung

MSD-Gesundheitspreis für zwei Netze

MÜNCHEN. Das Ärztenetz Südbrandenburg und das Traumanetzwerk DGU aus Marburg sind mit dem MSD-Gesundheitspreis 2013 ausgezeichnet worden. Beide erhielten jeweils den ersten Preis.

Auch die zweiten Preise wurden gleich doppelt vergeben. Sie gingen an das Rheuma-Netzwerk ADAPTHERA aus Bad Kreuznach sowie an "stattkrankenhaus" von der DAK-Gesundheit Hamburg.

Auf den dritten Platz des mit insgesamt 100.000 Euro dotierten Preises kam das "AGnES"-Modell aus Greifswald. Der mit 10.000 Euro dotierte Sonderpreis ging an GeriVita aus Leipzig.

Mit dem Gesundheitspreis will MSD wegweisende Versorgungsprojekte auszeichnen. Bewerben konnten sich Projekte, die unabhängig ermittelte Evaluationsergebnisse vorweisen konnten.

Insgesamt gab es 35 Bewerbungen, von denen es zehn in die Endrunde schafften. Entscheidend sei, dass die Konzepte unter realen Alltagsbedingungen evaluiert würden, so Thomas Lang, Direktor Market Access bei MSD. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »