Ärzte Zeitung, 09.05.2014

AOK Bayern

Pflegenetze als Vorreiter für den Bund

MÜNCHEN/NEU-ISENBURG. Die Pflegenetze, mit denen die AOK Bayern seit Jahren positive Erfahrungen macht, werden nun bundesweit umgesetzt.

Wie die Kasse mitteilt, seien die Vereinbarungen zur ärztlichen und pflegerischen Versorgung in Pflegeheimen "identisch mit den vertraglichen Regelungen der bayerischen Pflegenetze". In sieben bayerischen Pflegenetzen seien Hausärzte in Pflegeeinrichtungen präsent.

Das könne Krankenhausaufenthalte verringern und Doppeluntersuchungen vermeiden. Die bundesweite Vereinbarung sei nun als Anlage zum "Bundesmantelvertrag Ärzte" für alle gesetzlichen Krankenkassen verbindlich. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zeit für aggressive Maßnahmen

Viel Geschwätz, wenig Taten: Zeit für aggressive Weichenstellungen in der Diabetes-Prävention, meinen Fachleute. Sie fordern die Lebensmittel-Ampel und Steuern auf ungesunde Produkte. mehr »

Beim Thema Luftschadstoffe scheiden sich die Geister

Gesundheitliche Gefahren von Luftverschmutzung sehen Pneumologen vorrangig als ihr Thema an. Doch die Meinung der Fachärzte darüber ist nicht einhellig. Das zeigt sich auch im Vorfeld ihrer Fachtagung. mehr »

Patienten vertrauen auf Online-Bewertungen

In welche Praxis soll ich gehen? Ihre Entscheidung fällen Patienten zunehmend anhand von Online-Bewertungen – eine Chance für Ärzte, so eine neue Studie. mehr »