Ärzte Zeitung, 16.05.2014

Rendsburg

Ärztegenossenschaft führt Netz-Geschäfte

RENDSBURG. Die Medizinische Qualitätsgemeinschaft Rendsburg (MQR) delegiert ihre Geschäftsführung auf die Ärztegenossenschaft Nord.

Die Rendsburger sind das erste von über 20 Arztnetzen im Land, das diesen Schritt geht. Laut Genossenschaft stehen vergleichbare Vereinbarungen mit weiteren Netzen kurz vor dem Abschluss.

Hintergrund der Delegation sind die Anforderungen der KV Schleswig-Holstein für eine finanzielle Netzförderung, diese besagen nämlich - in Anlehnung an die KBV-Rahmenvorgabe -, dass unter anderem ein professionelles Netzmanagement notwendig ist.

Für kleine Netze wie die MQR wäre eine eigene Geschäftsstelle aber zu teuer. Die Genossenschaft bringt Erfahrungen auf diesem Gebiet mit: Sie führt auch die Geschäfte anderer Facharztverbünde in Schleswig-Holstein. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »