Ärzte Zeitung, 17.04.2015

Schleswig-Holstein

Zwei weitere Netze bekommen KV-Geld

BAD SEGEBERG. Das Medizinische Praxisnetz Neumünster (MPN) und die Medizinische Qualitätsgemeinschaft Rendsburg (MQR) erhalten von der KV Schleswig-Holstein jeweils 100.000 Euro Netzförderung im Jahr. Damit fördert die KV im Norden nun bereits sechs Praxisnetze.

Zuvor hatten das Ärztenetz Eutin-Malente, das Praxisnetz Herzogtum Lauenburg, das Pinneberger Arztnetz und das Gesundheitsnetz Region Wedel die Förderung zugesprochen bekommen.

In der jüngsten Abgeordnetenversammlung hatte die KV kontrovers über eine Änderung der Kriterien für eine Bewilligung der Finanzmittel diskutiert und dies mehrheitlich abgelehnt.

Weitere Netze streben die dafür erforderliche Zertifizierung an. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »