Ärzte Zeitung, 20.01.2010

TÜV-Siegel für soziale Netzwerke im Internet

BERLIN (dpa). Die sozialen Netzwerke SchülerVZ, StudiVZ und MeinVZ haben nach einer ausführlichen Sicherheitsprüfung als erste Netzwerke ein Siegel des TÜV Süd erhalten.

Damit sei nun auch von einer unabhängigen Stelle bestätigt worden, dass sich die Nutzer auf die Sicherheit der Daten und der Privatsphäre verlassen könnten, sagte Markus Berger-de León, Chef der VZ-Netzwerke, am Dienstag. SchülerVZ war im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen geraten, nachdem es Hackern gelungen war, persönliche Daten von mehr als einer Million Nutzern auszulesen. Die Betreiber wollen ihre Netzwerke künftig jährlich einer Revisionsprüfung unterziehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »