Ärzte Zeitung, 23.02.2010

Arzneimittelindex für iPhone und iPod

NEU-ISENBURG (nös). Ein Arzneimittelreferenzwerk gibt es jetzt auch für das iPhone und den iPod. Im "Appstore" könne ab sofort der Pharmindex iPlus heruntergeladen werden, teilte der MMI Verlag mit. Das Werk basiere auf der gedruckten Ausgabe und sei als Light- und Profiversion verfügbar.

Letztere richte sich ausschließlich an Fachkreise. Die Datenbank kann vierteljährlich kostenpflichtig aktualisiert werden. Eine Internetverbindung ist nach Herstellerangaben nicht notwendig.

Topics
Schlagworte
Praxis-EDV (3757)
Unternehmen (10666)
Organisationen
MMI (11)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »