Ärzte Zeitung, 16.09.2010

90 Prozent der API nutzen das Internet

NEU-ISENBURG (ger). Die große Mehrheit der Ärzte steht neuen Medien durchaus nicht ablehnend gegenüber. 90 Prozent der niedergelassenen Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten nutzen das Internet. Das geht aus der aktuellen Studie der Arbeitsgemeinschaft LA-MED hervor. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Anteil der Internet-Nutzer damit nochmals um knapp vier Prozentpunkte erhöht. Fast 50 Prozent der API gehen demnach täglich ins Internet. Im Schnitt surfen die Ärzte 4,2 Stunden pro Woche im Netz, was eine leichte Zunahme im Vergleich zu 2009 bedeutet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »