Ärzte Zeitung, 10.11.2010

MEDICA-Splitter

Der direkte Draht zum Patienten

Der Messeauftritt der Deutschen Telekom auf der Medica steht dieses Jahr unter dem Motto "Gesundheitswesen intelligent vernetzen". Niedergelassene Ärzte können sich etwa über ein Diabetes-Telemedizin-Projekt informieren.

Dabei werden mit dem Diabetes-Management-System GlucoTel Zuckerwerte vom Messgerät des Patienten per Bluetooth an sein Handy und von dort automatisch in ein Online-Tagebuch übertragen. Die Werte können so direkt - sofern der Arzt vom Patienten vorher autorisiert wurde - direkt eingesehen werden. (reh)

Medica: Halle 15, Stand A49

Lesen Sie dazu auch:
Jetzt hat die Papierflut in Praxen ein Ende
IT für die effiziente Netzarbeit
Einstiegsangebot für SafeNet-Nutzer
E-Verordnungsplan soll Compliance erhöhen
Der direkte Draht zum Patienten

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »