Ärzte Zeitung, 20.07.2011

GUSbox: neues Tool für Laboraufträge

DÜSSELDORF (maw). Der Healthcare-IT-Anbieter DGN bietet nach eigenen Angaben auf seinem Kommunikationsrouter GUSbox einen neuen Dienst an, der Ärzten das Erstellen von Laboraufträgen vereinfacht.

Mit GUSbox LOEM (Labor Order Entry Modul) ließen sich Formulare für Laboraufträge sowie Etiketten für Laborproben einfach erstellen und ausdrucken.

Der von der KBV zugelassene Blankodruck erstelle 2D-Barcodes im PDF-Format 417 und einen 1D-Barcode.

Topics
Schlagworte
Praxis-EDV (3721)
Organisationen
KBV (6346)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »