Ärzte Zeitung, 24.11.2011

medatixx integriert SMS-Service in Praxis-EDV

KOBLENZ (reh). Der Praxissoftware-Anbieter medatixx hat seine Softwaresysteme jetzt um einen Kurznachrichten-Service erweitert. Wie das Unternehmen mitteilt, können Anwender von ixx.isynet, ixx.concept und ixx.comfort ihre Patienten künftig direkt aus der Praxissoftware per SMS etwa über Terminänderungen informieren oder an Termine erinnern.

"Mit diesem Modul können Praxisteams unkompliziert Kontakt zu ihren Patienten halten und so die Patientenbindung stärken", sagt medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann.

Dabei würden alle SMS, die über das ixx.sms genannte Modul verschickt werden, direkt im Krankenblatt des Patienten gespeichert. So könnten die Praxisteams genau nachvollziehen, wer wann welche Information an den Patienten geschickt habe.

Darüber hinaus sollen individuelle Signaturen und Absenderkennungen sowie das Anlegen von Textbausteinen möglich sein.

Allerdings sollten Ärzte und ihre Teams beachten, dass sie vorab eine schriftlich Einwilligung für diesen Servic bei ihren Patienten einholen.

www.medatixx.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »