Ärzte Zeitung, 29.11.2013

Kommunikation

Touch-Computer für die Patientenansprache

DÜSSELDORF. Ein neues Touchscreen-System speziell für die Kommunikation und Unterhaltung von Patienten hat Elo Touch Solutions auf der Medica vorgestellt.

Der VuPoint™ Touch-Computer hat eingebaute Griffe und lässt sich damit leichter bewegen, während er auf einem mobilen Wagen, an einem Schwenkarm, über einem Klinikbett oder neben einem Behandlungsstuhl angebracht ist.

Damit geht der Touchscreen-Rechner auch nicht so schnell verloren. Die VuPoint M-Series Plattform gibt es als 15- und 19-Zoll Breitbildschirm mit lüfterlosem Intel®Prozessor. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »