Ärzte Zeitung, 09.07.2014

x.isynet

Erste Software für ARMIN zertifiziert

NEU-ISENBURG. Für das Modellvorhaben Arzneimittelinitiative Sachsen-Thüringen (ARMIN) steht nun die erste Praxissoftware bereit.

Das System x.isynet der medatixx habe die Zertifizierung der gevko für die Nutzung der S3C-Schnittstelle im Rahmen von ARMIN als erste Software erfolgreich absolviert, berichten die beiden Unternehmen in einer gemeinsamen Mitteilung.

Mit dem Modellvorhaben, an dem unter anderem die AOK Plus und die KVen vor Ort beteiligt sind, soll die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Arzneimittelversorgung erhöht werden. Zunächst gehen allerdings nur zwei der drei Module an den Start: die Wirkstoffverordnung und der Medikationskatalog.

Die Nutzung läuft über die S3C-Schnittstelle der gevko. Die Schnittstelle muss in die Praxis-EDV-Systeme integriert werden.

Die Zertifizierung der erfolgreichen Umsetzung läuft dann ebenfalls über die gevko.Laut medatixx sollen auch die weiteren Programme des Unternehmens - x.comfort und x.concept - in den nächsten Wochen die Zertifizierung abschließen. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »