Ärzte Zeitung, 18.08.2015

Microsoft

Windows 10 läuft bereits auf jedem zehnten Rechner

BERLIN. Microsofts neues Betriebssystem Windows 10 läuft wenige Wochen nach der Markteinführung auf rund jedem zehnten Computer in Deutschland. Die Analysefirma StatCounter errechnete für die Software einen Marktanteil von 9,93 Prozent zum Stichtag 15. August.

Die Vorgängerversion Windows 8.1 läuft demnach auf 17,75 Prozent der Rechner. Die größte Verbreitung habe aber noch Windows 7 mit einem Anteil von 51,38 Prozent. Apples Mac-System OS X komme auf 8,84 Prozent.

Die Praxissoftware-Anbieter raten allerdings für den Betrieb in der Arztpraxis noch zur Geduld. Denn noch laufen die Tests dazu, ob die Arztinformationssysteme und insbesondere die Abrechnungsmodule auch problemlos unter Windows 10 laufen (wir berichteten).

Microsoft stellt Windows 10 für Privatanwender seit dem 29. Juli und für Unternehmen seit 1. August weltweit zur Verfügung. Microsoft will mit dem System, das einheitlich auf allen Geräten vom Smartphone bis zum klassischen PC laufen soll, den schwachen Start von Windows 8 wieder wettmachen. (dpa/reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »