Ärzte Zeitung, 20.05.2016

Software

Recall-System hängt direkt am Praxiskalender

Ein Recallsystem, das direkt mit dem Terminplaner der Praxis verankert ist? Der Arztsoftware-Anbieter Indamed hat dies in seiner Praxissoftware Medical Office umgesetzt. Das Recallsystem von Indamed erinnert Praxisteams an die Vereinbarung von Nachsorgeterminen oder ausstehende Untersuchungen. Nimmt der Patient am Recall teil, erhält er wahlweise eine Terminerinnerung per Telefon, Fax, SMS, E-Mail oder Brief. Dabei erfolgt laut dem Unternehmen über vordefinierte Zeit- und Untersuchungskriterien eine automatische Berechnung der notwendigen Kontrolltermine, die dann direkt im Praxiskalender hinterlegt werden. In der Patientenakte könne das Praxisteam zudem erkennen, ob ein Patient in einen Recall eingeschrieben ist. Eine Recall-Liste informiert das Team zusätzlich über die anstehenden Termine. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »