Ärzte Zeitung, 23.09.2016

Praxissoftware

medatixx macht schnellen Datenexport möglich

ELTVILLE. Die Praxissoftware medatixx des gleichnamigen Anbieters wartet mit neuen Funktionen auf: Wie das Unternehmen berichtet, seien nun das bequeme Umschalten zwischen stationären und mobilen Lesegeräten, der Export von Zahlungseingängen, Listen und Statistiken in Excel sowie eine elegante Druckerschachtansteuerung in der integrierten Textverarbeitung möglich.

Die medatixx-Anwender legten einmalige Vorlagen für Rechnungen, Briefe oder Terminzettel an und konfigurierten diese jeweils für einen bestimmten Druckerschacht, heißt es. Mehr sei nicht zu tun. Wenn man danach eines dieser Dokumente erstelle und es ausdrucken wolle, laufe es automatisch aus dem richtigen Schacht. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »