1. Video-Konferenz: Hausärzte schalten zum Neurologen

[29.08.2016] Ein Modellprojekt in Mecklenburg-Vorpommern soll Patienten mir neurologischen Leiden weite Anfahrtswege ersparen. mehr»

2. Hausarztverträge: Noch viel Potenzial

[24.08.2016] Die Hausärztliche Vertragsgemeinschaft sieht sich mit den Verträgen des Deutschen Hausärzteverbands zur hausarztzentrierten Versorgung auf Erfolgskurs. Widerstände beklagen die Hausärzte indes bei Kassen und EDV-Anbietern. mehr»

3. Medikationsplan: Das zähe Ringen ums Honorar

[22.08.2016] Noch gehen die Vorstellungen von KBV und Kassen beim Honorar für den Medikationsplan offenbar weit auseinander. Klein beigeben will die KBV aber nicht. mehr»

4. Forschung: Mit kostenloser Software Zellen beobachten

[15.08.2016] Eine kostenlose Software soll es Forschern möglich machen, die Entwicklung einzelner Zellen über längere Zeit zu verfolgen. mehr»

5. Muster 55: Bescheinigung für Chroniker wird einfacher

[15.08.2016] Zum vierten Quartal entfällt in Arztpraxen ein Stück Bürokratie - bei der Chronikerbescheinigung. mehr»

6. Onlineportale: Ärzte müssen Fehler melden

[08.08.2016] Werden Ärzte online ohne ihr Zutun mit falschem Titel geführt, sind sie zur Reaktion verpflichtet. mehr»

7. Onlinetermine: TK sieht Berliner Ärzte vorn

[04.08.2016] Termine online vergeben - da sind Berlins Ärzte ganz vorn dabei, wie die Techniker Krankenkasse (TK) berichtet. 767 Ärzte beteiligen sich in der Hauptstadt an dem Onlinetermin-Service der TK. In Nordrhein-Westfalen sind es 688, Bayern 500. In ganz Deutschland zählt die Krankenkasse rund 3500 mehr»

8. Saarland: IT-Problem bremst Ärzte bei Abrechnung

[03.08.2016] Ein Computer-Problem hat im Saarland dazu geführt, dass rund 100 Vertragsärzte ihre jüngste Quartalsabrechnung nicht wie sonst üblich online an die KV übermitteln konnten. mehr»

9. Vergleichsportal: Ersatzkassenverband möbelt Arztlotsen auf

[01.08.2016] Der Verband der Ersatzkassen (vdek) hat den vdek-Arztlotsen, sein Vergleichsportal für Arztpraxen, Zahnärzte und psychologische Psychotherapeuten, nach eigenen Angaben komplett umgestaltet und um neue Funktionen erweitert. mehr»

10. E-Arztausweis: Alternative zum Ident-Verfahren

[25.07.2016] Um von der Förderung der elektronischen Arztbriefe in 2017 profitieren zu können, benötigen Ärzte einen elektronischen Heilberufeausweis. Eigentlich müssen sie den zugehörigen Antrag für den E-Arztausweis persönlich bei einer zugelassenen Identifizierungsstelle vorlegen und sich vor Ort ausweisen. mehr»