Freitag, 24. Oktober 2014

11. Apple statt Windows: So gelingt der Umstieg

[10.10.2014] Auch bei Arztsoftware gibt es derzeit einige moderne Apple-Systeme. Ein Beispiel ist die noch junge Software tomedo. Doch was bewegt Ärzte zum Umstieg von Windows-Systemen? Ein Münchener HNO-Arzt plaudert aus dem Nähkästchen. mehr»

12. Kassenrezept: Zwei kleine Ziffern mit großer Wirkung

[09.10.2014] Ohne korrektes Update druckt die Praxis-EDV Kassenrezepte falsch aus. Die Probleme liegen dann in den Apotheken. mehr»

13. Praxissoftware: Zwölf Systeme verlieren KBV-Zulassung

[08.10.2014] Weil die KBV befürchtet, dass die Daten der E-Card nicht richtig eingelesen werden, entzieht sie zwölf Systemen die Zulassung. mehr»

14. Was Ärzte wollen: Die Anforderungen an den E-Arztbrief

[07.10.2014] Ärzte stellen erhebliche Erwartungen an den elektronischen Arztbrief. Welche das sind, erläutert ein Telematik-Experte. mehr»

15. Gesundheits-IT: NRW forciert Standards

[06.10.2014] Die Landesinitiative eGesundheit.nrw will Ärzten einen breiten Austausch untereinander ermöglichen - und damit auch national Standards setzen. mehr»

16. Schleswig-Holstein: Abrechnungscheck light

[06.10.2014] Die KV Schleswig-Holstein bietet nun auch eine "Light"-Version ihres 2012 eingeführten kostenlosen Abrechnungschecks an. Damit können ab sofort auch Praxisinhaber, die nicht über einen KV-SafeNet-Anschluss verfügen, ihre Abrechnung vorab prüfen lassen. mehr»

17. Praxis-EDV: Mit diesen Cloud-Lösungen wollen Anbieter punkten

[06.10.2014] Die Anzahl der Cloud-Angebote speziell für Arztpraxen ist noch sehr überschaubar. Aber nicht nur die großen Marktplayer bei den Praxisverwaltungssystemen haben hier aufgerüstet. Es lohnt auch der Blick auf andere Anbieter. mehr»

18. KBV: Ärzten soll der Wechsel der Praxis-EDV erleichtert werden

[02.10.2014] Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) setzt auf das kommende E-Health-Gesetz, um eine interoperable Schnittstelle zu bekommen, die den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Praxisverwaltungssystemen ermöglicht. mehr»

19. Kommentar zur E-Akte: Vorsprung durch Technik

[02.10.2014] Seit vielen Jahren wird in Deutschland um die elektronische Vernetzung der Ärzte untereinander gerungen. 2015 sollen die Online-Anwendungen der E-Card nun in den Testlauf gehen. Den Ärzten wird auch dann zunächst noch kein echter Nutzen für den Praxisalltag geboten. mehr»

20. USA: Vorreiter bei der E-Akte

[02.10.2014] Die elektronische Patientenakte (E-Akte) für alle ist in Deutschland noch Zukunftsmusik. Für einen großen Teil der Ärzte in den USA gehört sie hingegen bereits zum Praxisalltag. Die Gründe dafür: Zuckerbrot und Peitsche. mehr»