Montag, 28. Juli 2014
Ärzte Zeitung, 21.01.2013

Bonn

"Augennetz West" gegründet

BONN. Gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten hat die Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn das Netzwerk "Augennetz West" gegründet.

Ziel ist es nach Angaben des Krankenhauses, eine integrative, exzellente Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau und nach aktuellem Stand der Forschung anzubieten.

Außerdem soll die Verzahnung vom ambulanter und stationärer Behandlung deutlich verbessert werden.

Zu den Angeboten von "Augennetz West" gehöre auch ein neu eingerichtetes elektronisches Zuweiserportal des Universitätsklinikums Bonn, das niedergelassenen Ärzten einfach über deren Praxissoftware oder mittels Internetbrowser nutzen können. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Welt-Hepatitis-Tag: Die HCV-Therapie wird revolutioniert

Erfreuliches zum Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli: Bei der Entwicklung von Arzneien gegen Hepatitis C gibt es eine Revolution. Die neuen Mittel können oral verabreicht werden, und die Therapie ist kürzer als die bisherige Standardbehandlung. mehr »

Primärprävention: Keine generelle Absage zu ASS mehr

ASS ist in der kardiovaskulären Primärprävention umstritten. Eine Arbeitsgruppe der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) plädiert nun in einem Positionspapier für "individuelle Entscheidungen". mehr »

Ärztemangel: Thüringen gibt vorsichtig Entwarnung

Vor fünf Jahren wurde in Thüringen die "Stiftung zur Förderung der ambulanten Versorgung" gegründet. Inzwischen wurden 100 junge Ärzte gefördert - die Chancen stehen gut, dass sie künftig im Land arbeiten. mehr »