Freitag, 29. August 2014
Ärzte Zeitung, 21.01.2013

Bonn

"Augennetz West" gegründet

BONN. Gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten hat die Augenklinik des Universitätsklinikums Bonn das Netzwerk "Augennetz West" gegründet.

Ziel ist es nach Angaben des Krankenhauses, eine integrative, exzellente Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau und nach aktuellem Stand der Forschung anzubieten.

Außerdem soll die Verzahnung vom ambulanter und stationärer Behandlung deutlich verbessert werden.

Zu den Angeboten von "Augennetz West" gehöre auch ein neu eingerichtetes elektronisches Zuweiserportal des Universitätsklinikums Bonn, das niedergelassenen Ärzten einfach über deren Praxissoftware oder mittels Internetbrowser nutzen können. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

BDI-Chef Wesiack im Interview: "Das Honorar-Ergebnis ist eine große Enttäuschung"

In Sachen Honorar blickt Internisten-Präsident Wesiack wenig optimistisch in die Zukunft. Den jüngsten Abschluss bezeichnet er im Interview als Enttäuschung. Auch bei der GOÄ sieht er schwarz - und übt deutliche Kritik an der BÄK. mehr »

Honorar-Ergebnis: Ärzte sind sauer auf die KBV

Von fünf Milliarden Euro war die Rede, 800 Millionen Euro sind es am Ende geworden: Die KBV erntet für ihr Ergebnis bei den Honorarver­handlungen viel Kritik - von Ärztevertretern und niedergelassenen Ärzten. mehr »

Psychosomatische Medizin: Vertrauensperson Hausarzt

Viele Menschen in Deutschland haben psychosomatische Störungen. Erkannt werden diese aber oft zu spät. Experten sind überzeugt: Den Schlüssel zu Verbesserungen in der Versorgung tragen die Hausärzte. mehr »