Freitag, 1. August 2014

91. Praxen im Visier des Fiskus: Ärzte sollen häufiger Umsatzsteuer zahlen

[21.02.2014] An den geplanten Mehreinnahmen des Bundes von acht Milliarden Euro sollen sich auch Ärzte beteiligen. Der Bundesrechnungshof hat dafür einen ganz konkreten Maßnahmenplan vorgestellt. Danach sollen Ärzte in Zukunft öfter Umsatzsteuer abführen. Praxen sollten schleunigst handeln. mehr»

92. Kommentar zu Gemeinde-Praxen im Norden: Modell mit Perspektive

[10.02.2014] Die jahrelangen Bemühungen um landärztlichen Nachwuchs haben gezeigt, dass Pauschallösungen nicht weiterhelfen. Die ambulante ärztliche Versorgung ist nur noch in Regionen möglich, in denen tatkräftige Bürgermeister Ideen entwickeln. mehr»

93. "Markt der Möglichkeiten": E-Health im Fokus

[10.02.2014] Der Schlüssel für erfolgreiche E-Health-Lösungen liegt laut dem Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG) in der Zusammenarbeit aller Beteiligten. Um unter anderem niedergelassene Ärzte davon zu überzeugen, veranstaltet die ZTG am 26. mehr»

94. Neues Modell in Schleswig-Holstein: Gemeinde-Praxen an der Westküste

[10.02.2014] An der Westküste Schleswig-Holsteins soll die Versorgung neu gestaltet werden: Drei vom Ärztemangel besonders betroffene Kommunen sind bereit, Zulassungen zu übernehmen und die Ärzte anzustellen. mehr»

95. Kommentar: Spar-Tipps für Antibiotika

[04.02.2014] Ein Poster mit einer Selbstverpflichtung zum maßvollen Einsatz von Antibiotika hat sich in der Praxis bewährt. mehr»

96. BAG: Kein Goodwill - kein Konkurrenzschutz

[03.02.2014] In Konkurrenzschutzklauseln können Praxispartner vertraglich festlegen, in welchem Zeitraum und Radius um die Praxis ein ausscheidender Partner sich nicht neu niederlassen darf. Gehen die Partner jedoch nicht fair miteinander um, kann eine solche Klausel wirkungslos werden. mehr»

97. Bei der Ehre gepackt: Praxisposter reduziert Antibiotika-Einsatz

[03.02.2014] Ein kalifornisches Forscherteam hat ein einfaches Konzept vorgestellt, das Ärzten hilft, beim Verschreiben von Antibiotika zurückhaltender zu sein: eine "Selbstverpflichtung" im Posterformat, die gut sichtbar in den Praxisräumen aushängt. mehr»

98. Wartezimmer: Mehr Informationen zu Selbstzahler-Leistungen

[29.01.2014] Patienten verbringen selbst in Terminpraxen mitunter etwas Zeit, bis sie ins Behandlungszimmer gerufen werden. Diese Zeit können Praxen nutzen, um auf ihr Leistungsportfolio aufmerksam zu machen, auch auf Selbszahlerleistungen. mehr»

99. Wartezeiten: SPD-Fraktion pocht auf Koalitionsvertrag

[29.01.2014] Die SPD wirbt weiter für gesetzlich geregelte Terminvergabestellen bei den Kassenärztlichen Vereinigungen. Die Ärzte wollen die Terminvergabe in Eigenverantwortung beschleunigen. Die Krankenkassen mischen ebenfalls mit. mehr»

100. Niedersachsen: Ein Formular weniger für Psychologen

[29.01.2014] Die KV Niedersachsen (KVN) verzichtet seit dem 1. Quartal 2014 auf die Einreichung der Krankenkassen-Therapiegenehmigung (PTV7-Bescheid) bei Psychologischen Psychotherapeuten. mehr»