Donnerstag, 23. Oktober 2014

11. Versorgungsgesetz: KBV warnt vor massivem Praxisabbau

[14.10.2014] 25.000 Praxen weniger - das könnte eine Folge des neuen Versorgungsstärkungsgesetzes sein. Das zumindest befürchtet die KBV. mehr»

12. Pro & Contra: Sind angestellte die besseren Ärzte?

[14.10.2014] Sind angestellte Ärzte produktiver als selbstständige, weil sie mit Verwaltung nichts zu tun haben? Oder holen Selbstständige mehr aus sich heraus, weil Autonomie motiviert? Für beide Positionen gibt es gute Argumente, wie unser Pro & Contra mit zwei Ärzten zeigt. mehr»

13. Versorgungsgesetz: "Abrissbirne der ärztlichen Freiberuflichkeit"

[13.10.2014] Gerade erst wurden die Inhalte des Versorgungsstärkungsgesetzes bekannt. Schon hagelt es harsche Kritik von Ärzten für die Koalition. mehr»

14. Kassenrezept: Zwei kleine Ziffern mit großer Wirkung

[09.10.2014] Ohne korrektes Update druckt die Praxis-EDV Kassenrezepte falsch aus. Die Probleme liegen dann in den Apotheken. mehr»
Neue Beiträge zu Praxisführung

15. Schleswig-Holstein: Abrechnungscheck light

[06.10.2014] Die KV Schleswig-Holstein bietet nun auch eine "Light"-Version ihres 2012 eingeführten kostenlosen Abrechnungschecks an. Damit können ab sofort auch Praxisinhaber, die nicht über einen KV-SafeNet-Anschluss verfügen, ihre Abrechnung vorab prüfen lassen. mehr»

16. Umfrage: Deutsche wünschen sich schnellen Arztkontakt

[06.10.2014] Schnelle Hilfe im Notfall sowie Arztkontakte ohne lange Wartezeiten: Wenn es um neue Produkte oder Dienstleistungen geht, sind dies die Bedürfnisse, die zu erfüllen die größten Erfolgsaussichten verspricht. mehr»

17. Wenn der Arzt weg ist: Wohin mit den Patientenakten?

[06.10.2014] Schließt die Praxis ohne Nachfolger oder Erben, stellt sich die große Frage: Was passiert mit den Patientenakten? Denn das Recht der Patienten auf Einsichtnahme und die Aufbewahrungsfristen für die Daten gelten ja weiter. mehr»

18. KV-Umfrage: Schlechte Karten für die Einzelpraxis

[01.10.2014] Nur für drei Prozent der befragten angestellten Ärzte kommt eine Einzelpraxis überhaupt infrage. Die KV Bremen will sich als Konsequenz aus ihrer Umfrage verstärkt um angestellte Ärzte bemühen, die in Praxen arbeiten. mehr»

19. Impfmanagement: Software entlastet die Hausarztpraxis

[01.10.2014] Vor acht Jahren hat die Gemeinschaftspraxis Martinsried ein computerbasiertes Impfmanagement eingeführt. Mit Erfolg. Die Durchimpfungsraten stiegen deutlich an. Zudem erleichtert das Programm die Arbeit "kolossal", so der Praxischef. mehr»

20. Kölner Praxisnetz: So klappt zeitnahe Versorgung durch den Facharzt

[29.09.2014] Eine facharztübergreifend standardisierte ambulante Versorgung: Damit konnte das Gesundheitsnetz Köln-Süd die Techniker Krankenkasse überzeugen. Mit Extra-Leistungen für deren Versicherte fließt auch zusätzliches Honorar. mehr»