Ärzte Zeitung, 02.12.2016

Ärztliches Ehrenamt

German Doctors ziehen Bilanz

BONN. Die Hilfsorganisation German Doctors e.V. hat am Donnerstag die Gynäkologin Monika Euler (56) zum Hilfseinsatz nach Sierra Leone entsandt. Dabei handele es sich um den 7000sten Arzteinsatzes im Namen der Hilfsorganisation.

Seit 33 Jahren entsendet der Verein mit Geschäftssitz in Bonn Ärzte zu ehrenamtlichen Einsätzen für sechs Wochen in Armutsregionen der Erde. Mehr als zwölf Millionen Patientenkontakte hätten die Mediziner in diesem Zeitraum gehabt.

Aktuell nähmen sich jedes Jahr rund 300 German Doctors in acht Projekten extrem Bedürftiger an – zuletzt auch im krisengebeutelten Griechenland. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So ticken Amokläufer

Narzissten, Querulanten, Rächer: Amoktäter fallen meistens schon vor der Tat auf. Um Taten verhindern zu können, gibt es jetzt eine Anlaufstelle für Eltern, Lehrer und Mitschüler. mehr »

Wann droht Ärger mit Kassen und Patienten?

Gehören Zeitvorgaben aus der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit auf die Rechnung? Die Antwort steht, wie so oft, im Kleingedruckten der GOÄ. mehr »

Begünstigen Antidiabetika eine Herzinsuffizienz?

Bis zu zwei Prozent der über 60-Jährigen in Deutschland leiden gleichzeitig an Diabetes und Herzinsuffizienz. Wie beide zusammenhängen, haben mehrere Studien analysiert. mehr »