Ärzte Zeitung, 10.02.2010

Ärzte finden oft keine geeigneten Auszubildenden

BERLIN (af). Ärzte und Apotheker haben zunehmend Probleme, geeignete Bewerber für die von ihnen angebotenen Ausbildungsplätze zu finden. Alle freien Berufe stünden vor dem Problem, wie der Präsident des Bundesverbandes Freier Berufe, Dr. Ulrich Oesingmann, zum Ausbildungspakt am Dienstag in Berlin mitteilte.

Partner des Paktes sind die Arbeitgeberverbände, die Kammern, die Bundesregierung und die Bundesagentur für Arbeit. Die Gründe liegen nach Ansicht aller Beteiligten in der rückläufigen Zahl von Schulabgängern und in der Zunahme der Jugendlichen mit Migrationshintergrund.

Die Freien Berufe sind bei der Ausbildung von Migranten führend, so Oesingmann. Die Zahl der neu geschlossenen Verträge ist 2009 um 8,2 Prozent auf 566 000 zurückgegangen. 72 600 zusätzliche Plätze sind geschaffen worden, davon 6000 von den Arbeitgebern in den freien Berufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »