Ärzte Zeitung online, 12.03.2010

Minijobs in Privathaushalten weiter im Trend

BOCHUM (dpa). Versicherte Minijobs in Privathaushalten nehmen weiter zu. Zum Jahreswechsel zählte die Minijobzentrale einen Rekord von 198 000 Minijobbern im privaten Bereich.

Das seien 14,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, berichtete am Freitag die Zentrale bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See in Bochum.

Die Zahl der Minijobber im gewerblichen Bereich stieg leicht auf 6,8 Millionen. Dort arbeiten die meisten Minijobber im Einzelhandel, in der Gastronomie, in der Gebäudebetreuung sowie im Garten- und Landschaftsbau.

63 Prozent im gewerblichen Bereich sind Frauen, in Haushalten sind es 92 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »