Ärzte Zeitung, 18.08.2010

Studie: Schuhe passen meistens nicht

FRANKFURT/MAIN (dpa). 80 Prozent der Deutschen tragen Schuhwerk, das nicht ihren Maßen entspricht. Dieses Ergebnis des "Deutschen Fußreports" teilten das Deutsche Schuhinstitut (DSI) und der Bundesverband der Deutschen Schuhindustrie (HDS) am Mittwoch in Frankfurt mit. Eine weitere Erkenntnis: Die Füße sind in den vergangenen Jahrzehnten zwar nicht länger, dafür aber auffällig breiter geworden.

Für die Studie haben Wissenschaftler vom Prüf- und Forschungsinstitut Pirmasens (PFI) und vom Bekleidungsphysiologischen Institut Hohenstein drei Jahre lang die Füße von 5200 Frauen und Männern untersucht.

Lesen Sie dazu auch:
Kinder brauchen passendes Schuhwerk

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »