Ärzte Zeitung online, 28.12.2010

Feiertage 2011: Wenig Freude für Angestellte, mehr Potenzial für die Praxis

BERLIN (dpa/maw). Feiertage lockern den Arbeitsalltag auf. Doch das Jahr 2011 bietet Berufstätigen wenig Gelegenheit, außer der Reihe zu entspannen.

Feiertage 2011: Wenig Freude für Angestellte, mehr Potenzial für die Praxis

Drei der neun bundeseinheitlichen Feiertage fallen im Jahr 2011 auf ein Wochenende. Der erste ist Neujahr, das auf einen Samstag fällt.

© imagebroker / imago

Statt wie 2010 vier, fallen 2011 drei der bundeseinheitlich neun Feiertage auf einen Samstag oder Sonntag, also die Wochentage, die sowieso für viele arbeitsfrei sind. Im Umkehrschluss haben Praxischefs dann mehr Zeit für Patienten - um zum Beispiel Termine für Selbstzahler zu vereinbaren und somit den Praxisumsatz sowie den -gewinn anzukurbeln.

Die Serie der Feiertage, die auf einen Wochenendtag fallen, beginnt gleich mit Neujahr an einem Samstag. Das nächste lange Wochenende lässt sich erst zum Osterfest genießen, das im kommenden Jahr relativ spät - am 24. und 25. April - gefeiert wird. Zusammen mit Karfreitag (22. April) können vier Muße-Tage eingeplant werden.

Doch nur eine Woche später enttäuscht am 1. Mai ausgerechnet der Tag der Arbeit. Dieser Feiertag fällt auf einen Sonntag. Doch Christi Himmelfahrt (2. Juni) an einem Donnerstag bietet die einzige Möglichkeit 2011, mit einem Brückentag am Freitag ein Vier-Tage-Wochenende zu planen. Nur zehn Tage später verspricht Pfingsten (12./13. Juni) traditionell drei freie Tage am Stück.

Ein feiertagsbedingter Kurzurlaub könnte auch Anfang Oktober gebucht werden. Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt auf einen Montag. Die beiden Weihnachtsfeiertage (25./26. Dezember) zeigen sich etwas arbeitnehmerfreundlicher als 2010: Der 26. Dezember ist ein Montag.

Wichtig für Praxischefs ist, frühzeitig den geplanten Praxisurlaub festzulegen und im Team abzustimmen, wer denn zur Verfügung steht, wenn der Praxisbetrieb auch an einem der beliebten Brückentage aufrechterhalten werden soll. Wichtig: Der Praxisbetrieb muss auch an einem Brückentag möglich sein, so dass nicht alle Teammitglieder an diesem Tag Urlaub beanspruchen können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sterberate sinkt

Seit 1988 wurden in der EU Millionen Todesfälle vermieden, weil Krebs verhindert oder früh erkannt und geheilt werden konnte. Obwohl die Sterberate insgesamt sinkt, sind Forscher vor allem bei Frauen alarmiert. mehr »

Gericht verwehrt Witwe das Sperma ihres Mannes

Ein Paar wünscht sich sehnlichst ein Kind. Weil es nicht klappt, setzt es auf künstliche Befruchtung. Doch dann stirbt der Ehemann nach einer Herztransplantation. Hat seine Witwe nach seinem Tod Anspruch auf sein Sperma? mehr »

Warum Hauptmann nicht gegen Gassen antritt

12.53 hDer saarländische KV-Chef Dr. Gunter Hauptmann wird nicht für den KBV-Vorsitz kandidieren. Der Grund: Ein Neuanfang sei nicht realistisch. mehr »