Ärzte Zeitung, 10.05.2011

Freie Berufe schließen 10.000 Azubiverträge ab

BERLIN (ava). Eine positive Entwicklung sieht der Präsident des Bundesverbandes Freier Berufe, Dr. Ulrich Oesingmann, auf dem Ausbildungsstellenmarkt der Freien Berufe.

Bis Ende April seien schon 10.000 Ausbildungsverträge unterzeichnet worden, so Oesingmann. Das seien über acht Prozent mehr als 2010. Er rechnet damit, dass bis Ende September die Zahl des Vorjahres erreicht wird: 42.500 Neuverträge.

Problematisch sei weiterhin, dass viele Bewerberinnen und Bewerber nicht ausbildungsreif seien und es für die Freiberufler immer schwieriger werde, ihre angebotenen Ausbildungsplätze zu besetzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »