Ärzte Zeitung online, 27.07.2011

Deutsche haben EU-weit am meisten Urlaub

DUBLIN/BRÜSSEL (dpa). Arbeitnehmer in Deutschland haben mehr Urlaub als in jedem anderen EU-Land.

Inklusive Feiertage kommen sie auf 40 Urlaubstage im Jahr - das ist gemeinsam mit Dänemark Rekord in Europa.

Das geht aus dem neuen EU-Bericht zur Arbeitszeit 2010 hervor, den die EU-Behörde Eurofound am Mittwoch in Dublin veröffentlichte.

Während die Deutschen im Schnitt Anspruch auf 30 Tage bezahlten Urlaub haben, sind es im Schlusslicht Estland nur 20 Tage.

Die vielen Urlaubstage wirken sich auch auf die Jahresarbeitszeit aus: Laut Tarifvertrag arbeiten die Beschäftigten in Deutschland 1659 Stunden im Jahr - das ist deutlich weniger als der EU-Schnitt.

In der Praxis arbeiten die Menschen laut Statistik aber auch deutlich länger als in den Tarifverträgen vereinbart.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »