Ärzte Zeitung, 14.11.2011

Kammer Niedersachsen erleichtert Fortbildung

HANNOVER (cben). Niedersachsens Medizinische Fachangestellte (MFA) erhalten künftig differenzierte Anerkennungen ihrer Fortbildungen.

Bereits absolvierte Fortbildungsteile sollen anerkannt werden. Das hat der Vorstand der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) beschlossen.

Für MFA, die BÄK-Fortbildungscurricula durchlaufen haben, soll gelten: Wenn sie Inhalte aus BÄK-Fortbildungsmodulen bereits nachweislich absolviert haben, brauchen sie die Inhalte für andere Fortbildungscurricula nicht zu wiederholen.

Voraussetzung dafür ist, dass der bereits absolvierte Part jeweils einem vollständigen Modul-Inhaltsblock entspricht, teilte die Ärztekammer mit.

Nachweislich absolvierte Fortbildungsabschnitte sollen in Zukunft stets anerkannt werden - sowohl auf die Pflichtmodule der Fachwirtin wie auch auf die entsprechenden Wahlmodule.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »