Ärzte Zeitung, 30.10.2012

BLÄK

Bei MFA droht Nachwuchsmangel

AUGSBURG (sto). Auch bei den Medizinischen Fachangestellten (MFA) zeichnet sich nach Angaben der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) ein Nachwuchsmangel ab.

Die Zahl der Ausbildungsverträge habe sich in Bayern von 3022 im Jahr 2008 auf 2733 im vergangenen Jahr kontinuierlich verringert, berichtete Kammerpräsident Dr. Max Kaplan beim 71. Bayerischen Ärztetag in Augsburg.

Um den Beruf attraktiver zu machen, biete die Kammer Fortbildungskurse zur Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung an.

An der Fortbildung, die auch einen allgemeinen Hochschulzugang in Bayern eröffnet, haben im vergangenen Jahr 98 MFA teilgenommen, berichtete Kaplan. Eine weitere Möglichkeit der beruflichen Qualifikation sei die berufsbegleitende Weiterbildung zur Betriebswirtin für Management im Gesundheitswesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »