Ärzte Zeitung, 09.01.2013

Schleswig-Holstein

Bewerbertool für Auszubildende zur MFA

BAD SEGEBERG. Niedergelassene Ärzte in Schleswig-Holstein können über eine passgenaue Vermittlung kostenlos eine Auszubildende zur MFA finden. 2012 war die Vermittlung des Edmund-Christiani-Seminars (ECS) in 80 Prozent der Fälle erfolgreich.

Die Berufsbildungsstätte der Ärztekammer Schleswig-Holstein sucht über Anzeigen und Berufsmessen im Norden junge Leute für die Vermittlung und informiert sie über das Berufsbild.

Interessenten werden zu einem Informationsgespräch und zu einem Auswahltest eingeladen. Anschließend erstellt das ECS ein Bewerberprofil.

Aus dem daraus entstandenen Bewerberpool können sich Arztpraxen unverbindlich Bewerbungsunterlagen zusenden lassen und entscheiden, wen sie zu einem Vorstellungsgespräch in ihre Praxen einladen.

Das vor fünf Jahren gestartete Projekt wird aus Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums und des Europäischen Sozialfonds gefördert. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »