Ärzte Zeitung, 30.07.2014

Betriebsfeier

Ausflug nur für das gesamte Praxisteam

DARMSTADT. Eine Betriebsfeier sollte dem gesamten Praxisteam offenstehen. Falls nicht, sind die Mitarbeiter während der Feier nicht gesetzlich unfallversichert, wie das Hessische Landessozialgericht in Darmstadt entschied.

Das gilt auch, wenn kleinere Gruppen mit Billigung des Chefs feiern. Neben einem Umtrunk für die ganze Dienststelle durften sich die Abteilungen der Deutschen Rentenversicherung Hessen eigene Weihnachtsfeiern während der Arbeitszeit organisieren.

Eine Mitarbeiterin ging mit neun Kollegen wandern und stürzte. Nach dem Darmstädter Urteil war die Wanderung keine Betriebsveranstaltung, weil sie nicht allen 230 Mitarbeitern der Dienststelle offen stand. (mwo)

Az.: L 3 U 125/13

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und einen Experten befragt. mehr »