Ärzte Zeitung, 12.07.2016

Westfalen-Lippe

Über 1500 MFA-Azubis legen Prüfung ab

MÜNSTER. Begehrter Beruf: 1526 Auszubildende in Westfalen-Lippe haben sich in diesem Jahr zur Abschlussprüfung als Medizinische/r Fachangestellte (MFA) gemeldet. Wie die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) berichtet, bestanden 93 von ihnen die Prüfung mit der Höchstnote "Sehr gut".

Darunter auch zwei männliche MFA-Azubis. Bei einer Feierstunde am 6. Juli im Ärztehaus in Münster zeichnete die Ärztekammer die Prüfungsbesten ebenso wie acht Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung für ihre besondere Leistung aus. Dabei waren die meisten Azubis (1354) zur Sommerprüfung an den 36 Berufskollegs in Westfalen-Lippe angetreten, bei der vorangegangenen Winterprüfung waren es 172. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »