Ärzte Zeitung, 12.07.2016

Westfalen-Lippe

Über 1500 MFA-Azubis legen Prüfung ab

MÜNSTER. Begehrter Beruf: 1526 Auszubildende in Westfalen-Lippe haben sich in diesem Jahr zur Abschlussprüfung als Medizinische/r Fachangestellte (MFA) gemeldet. Wie die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) berichtet, bestanden 93 von ihnen die Prüfung mit der Höchstnote "Sehr gut".

Darunter auch zwei männliche MFA-Azubis. Bei einer Feierstunde am 6. Juli im Ärztehaus in Münster zeichnete die Ärztekammer die Prüfungsbesten ebenso wie acht Fachwirtinnen für ambulante medizinische Versorgung für ihre besondere Leistung aus. Dabei waren die meisten Azubis (1354) zur Sommerprüfung an den 36 Berufskollegs in Westfalen-Lippe angetreten, bei der vorangegangenen Winterprüfung waren es 172. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »