Ärzte Zeitung, 25.04.2007

Internetseite zu Labordiagnostik freigeschaltet

BERLIN (eb). Welche Laboruntersuchungen sind bei welcher Erkrankung sinnvoll und möglich? Antworten gibt ein Internetangebot, das unter wissenschaftlicher Leitung der Gesellschaft für Klinische Chemie erstellt wurde.

Auf zwei Wegen lassen sich die gesuchten Informationen auf der Seite www.labtestsonline.de abrufen: zum einen über die Bezeichnung der Laboruntersuchung, zum an-deren über den Namen der Erkrankung. Die Internetseite richtet sich sowohl an Kollegen als auch an Patienten.

Mit dem Angebot sollen Ärzte umfassende Informationen zu Diagnostika und den Chancen durch deren Einsatz erhalten. Gleichzeitig gibt es Tipps, was beim Umgang mit bestimmten Tests zu beachten ist. Kollegen können testspezifische Besonderheiten rasch abrufen. Auf Patientenseite soll die Bereitschaft, Früherkennungsuntersuchungen in Anspruch zu nehmen, erhöht werden.

Vorbild ist die englisch sprachige Seite www.labtestsonline.org, die in Großbritannien von 4000 Nutzern täglich angeklickt wird. Die deutsche Internetseite wurde gemeinsam von der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin und dem Verband der Diagnostikahersteller freigeschaltet. Die Internetseite ist Teil einer europäischen Aufklärungsinitiative.

Das deutsche Info-Angebot gibt es unter: www.labtestsonline.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »