Ärzte Zeitung, 20.05.2008

MCS bietet nun auch Service bei Kommunikation

ELTVILLE (maw). Der Praxissoftware-Anbieter MCS AG erweitert seinen Service und bietet Ärzten in Praxen und MVZ, aber auch Labors und Kliniken künftig auch Unterstützung in Sachen Praxismarketing und Patientenkommunikation an.

Für das neue Angebot wird nach Auskunft von MCS-Marketingleiter Mark Stulz zunächst unter den zusammen rund 25 000 Kunden des eigenen Hauses sowie der medatiXX geworben. medatiXX ist ein Joint Venture von MCS mit dem Praxis-EDV-Anbieter DOCexpert.

Das Angebot gliedere sich in drei Module und umfasse Leistungen von der klassischen Potenzialanalyse über das Formulieren einer Marketingstrategie bis hin zur Umsetzung in konkrete Werbe- und Patientenbindungsmaßnahmen wie Recall.

Nähere Infos beim Unternehmen unter www.mcs-ag.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »