Ärzte Zeitung, 03.06.2008

Hausarztpraxis im Fokus beim Forschungstag

NEU-ISENBURG (eb). Die Universität Witten/Herdecke will nach eigenen Angaben ihre Kooperation mit Hausärzten weiter verstärken. Niedergelassene Ärzte und deren Mitarbeiter lädt die Universität zum "Tag der Forschung in der Hausarztpraxis" am Mittwoch, 11. Juni 2008, ab 17 Uhr ein.

Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Wittener Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Auf dem Programm stehen unter anderem Diskussionen mit Forschergruppen aus der Allgemeinmedizin und Familienmedizin, der Pflegewissenschaft und der Geriatrie der Uni Witten/Herdecke. Schwerpunkt ist das Gesundsein und Kranksein im Alter.

Anmeldung unter Telefon: 02 30 2 / 92 67 1 oder per Mail unter anke.kettermann@uni-wh.de. Das Programm ist im Web abrufbar unter http://wga.dmz.uni-wh.de/medizin/html/default/aken-7c8bfg.de.html

Topics
Schlagworte
Praxisführung (14717)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diabetes-Risiken sind alarmierend häufig

Mehr als 21.000 Passanten in Einkaufszentren haben in den vergangenen zehn Jahren bei der Aktion "Gesünder unter 7" ihr Diabetes-Risiko abklären lassen. Die Ergebnisse sind dramatisch. mehr »

"Man schafft viel"

Anja Junker ist "Ärztin ohne Grenzen": Vier Einsätze in Afrika und Südamerika hat die 43-Jährige für die Organisation absolviert. Manche brachten sie an die Grenze der Erschöpfung. mehr »

Lösung für Hygienemuffel

Ärzte in Kliniken sind anscheinend oft größere Hygienemuffel als ihre Patienten. Denn sie desinfizieren sich seltener die Hände – gerade in sensiblen Bereichen. mehr »