Ärzte Zeitung, 04.06.2008

Konstante Zahl an Minijobbern

BOCHUM (dpa). Die Zahl der Minijobber in Deutschland ist im ersten Quartal 2008 mit 6,5 Millionen gegenüber dem vierten Quartal 2007 fast konstant geblieben (plus 01, Prozent). Im Vergleich zum 1. Quartal 2007 sei die Zahl jedoch um 353 000 angestiegen (plus 5,7 Prozent), teilte die Minijob-Zentrale in Bochum mit.

Erstmals leicht rückläufig sei die Zahl der Minijobber in Privathaushalten mit 152 000 weniger gegenüber den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres. Im Vergleich zum Vorjahr seien es jedoch 10,3 Prozent mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »