Ärzte Zeitung, 20.10.2008

Generation "60 plus" hat hohe Kaufkraft

NÜRNBERG (dpa). Die "Generation Silber" verfügt laut einer Umfrage des Nürnberger Marktforschungsunternehmen GfK über eine hohe Kaufkraft und wird als Zielgruppe für die Wirtschaft immer interessanter.

Ein Drittel der befragten Senioren habe keine monatlichen Belastungen wie etwa Miete. Bei vielen seien auch hohe Ersparnisse vorhanden. Für die repräsentative Studie wurden 11 000 Menschen befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »