Ärzte Zeitung, 27.01.2009

Forscher und Hausärzte diskutieren in Witten

WITTEN (maw). An der privaten Universität Witten/Herdecke gibt es am Mittwoch, den 28. Januar, von 17 bis 20 Uhr auch dieses Jahr wieder einen Tag der Forschung in der Hausarztpraxis. Das Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin bietet mit der Veranstaltung eine zielgerichtete Fortbildung speziell für Hausärzte an. Forschergruppen aus der Allgemein- und Familienmedizin, der Klinischen Pharmakologie sowie der Pflegewissenschaft diskutieren mit niedergelassenen Hausärzten ihre Projekte und wollen so neue Forschungsfragen generieren.

E-Mail: stefan.wilm@uni-wh.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »