Ärzte Zeitung, 10.02.2009

TIPP DES TAGES

Gefahr fürs Privatvermögen

Ärzte sollten regelmäßig ihre Berufshaftpflichtversicherung prüfen. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass die Versicherung auch das komplette Leistungsspektrum des Arztes deckt. Tut sie dies nicht, sollte die Haftpflicht eventuell angepasst werden. Denn kommt es einmal zu einem Arzthaftpflichtprozess, bei dem einem Patienten Schmerzensgeld zugesprochen wird, muss der Arzt - ist er nicht ausreichend abgesichert - für den Restbetrag mit seinem Privatvermögen haften. Vor allem die Höhe der Deckungssumme sollte daher nicht zu niedrig gewählt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »