Ärzte Zeitung, 10.03.2009

Haus- und Betriebsärzte sollen enger kooperieren

OSNABRÜCK (eb). Eine engere Zusammenarbeit von Betriebs- und Hausärzten forderte Dr. Uwe Ricken vom Bundesverband selbständiger Arbeitsmediziner und freiberuflicher Betriebsärzte auf dem 5. Betriebsärztetag.

Nur so könnten chronische Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Diabetes mellitus bei den Beschäftigten frühzeitig erkannt werden. An der Veranstaltung nahmen 200 Ärzte und Personalverantwortliche teil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »