Ärzte Zeitung, 01.04.2009

Pofalla für zweijähriges Kurzarbeitergeld

BERLIN (dpa). CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla hat eine Verlängerung des Kurzarbeitergeldes von 18 auf maximal 24 Monate vorgeschlagen. Damit könnten in vielen Betrieben Entlassungen begrenzt oder ganz verhindert werden, sagte er in Berlin.

Von diesem Vorstoß könnten auch Praxischefs profitieren. Denn auch Praxisangestellte haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld, wenn die Krise die Praxis trifft (wir berichteten).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die richtige Blutfett-Mischung

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Kassen fahren 2016 bessere Finanzergebnisse ein

Das Plus bei Ersatzkassen fällt geringer aus als erwartet, Innungskrankenkassen bleiben weiter im Minus. mehr »