Ärzte Zeitung, 27.10.2009

UKE-Urologie kooperiert weiter mit Ärztenetz

WEDEL/HAMBURG (di). Die UKE- Klinik für Urologie übernimmt die Leitung des urologischen Zentrums der Regio Kliniken in Wedel. Damit ist auch die Zusammenarbeit mit dem urologischen Ärztenetz gesichert. Professor Margit Fisch, Inhaberin des Lehrstuhls für Urologie am UKE, wird die Abteilung leiten und die ärztliche Gesamtverantwortung übernehmen.

Das Uniklinikum stellt darüber hinaus einen Oberarzt, einen Facharzt und die notwendigen Assistenzärzte für das Regio Klinikum Wedel ab. Das Zentrum hatte gemeinsam mit niedergelassenen Ärzten der Region Behandlungsleitlinien und -pfade entwickelt und ein Kooperationsmodell gestartet.

Nach der Übernahme der Regio Kliniken durch Sana und dem Weggang des urologischen Chefarztes war die Kooperation in den vergangenen Wochen ungewiss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »